Donnerstag, 29. März 2018

Dornröschen ist wach!

Meine Freundin, meine Schöne,
steh auf und komm mit mir! (Hoheslied 2,10)!


So habe ich schon vor fast zwei Jahren zur Dornöschen-Revolution aufgerufen. Was ist seit dem bei mir passiert? Schlafe ich noch den Dornröschenschlaf oder lebe ich schon?

Unmittelbar nach dem Posting im April 2016 war ich in Uganda. Dort habe ich zu Tobias gesagt, dass ich es zwar auch nicht ganz verstehe, aber mich so lebendig wie noch nie in meinem Leben fühle! Jetzt langsam sehe ich den Zusammenhang und verstehe besser, wieso ich mich so lebendig gefühlt habe, als wir dort waren. Es lag jedenfalls nicht daran, dass wir in Uganda waren, zumindest nicht nur. Ich möchte es euch genauer erklären. 

Denn hier momentan lebe ich mehr denn je! Das liegt nicht daran, dass ich wieder in einem wunderschönen Land auf der anderen Seite der Welt bin.
Hier während der DTS merke ich, wie Gott mich gemacht hat, was er allwelche Geschenke er mir gegeben habt und was ich damit machen kann! Und das ist so wunderbar zu entdecken. Das ist es, was mich lebendig macht! Jesus in mir. Der Heilige Geist und seine Frucht und seine Geschenke in mir.
es in mich hineingelegt hat,

Seine Freude und Liebe, sein Frieden, seine Geduld, seine Freundlichkeit, Treue und Güte, seine Sanftmut und Selbstbeherrschung. (vgl. Galater 5)
Seine Barmherzigkeit, seine Weisheit, Glauben durch ihn, Lehren durch ihn. (vgl. 1. Korinther 12)
Sein Hirtenherz. (vgl. Epheser 4)

Sicher kennt ihr das, von euch selbst noch oder von euren Kindern, auf einer Party oder an einem schönen Tag will man einfach nicht ins Bett gehen, aus Angst etwas zu verpassen und bei diesem schönen Erlebnis bleiben zu wollen. 
So ähnlich geht es mir hier auch. Nicht wörtlich, denn da ich momentan versuche um 5.00 Uhr aufzustehen zieht es mich abends recht früh ins Bett :D Aber in meinen 25-jährigen Dornröschen Schlaf möchte ich nie wieder zurück.
Je mehr ich meine Identität in Jesus entdecke, desto mehr Freude habe ich in meinem Leben.
Ich bin nicht einfach so zufällig auf dieser Erde. Gott wollte mich. Er hat genau geplant wo, in welcher Familie und wann ich auf die Welt komme, wen ich heiraten werde und was ich mit diesem verrückten Mann in Uganda und in Neuseeland und wer weiß wo noch machen werde.

Er wollte mich genau so, wie ich bin: offene Augen, die viel wahrnehmen, ein Herz, das schnell bewegt wird, Füße, die bereit sind zu gehen. Ein Wunsch, Familien zu stärken. Eine Ausbildung in Kindheitspädagogik. Eine Liebe für Kleinkinder. Eine Leidenschaft für Gemeinschaft unter Frauen.
Das alles hat Gott in mich hineingelegt und ich bin noch immer dabei mich selbst zu entdecken bzw. die Geschenke, die Gott mir mit auf den Weg gegeben hat. Meine Freude und meine Bereitschaft, schnell zu reagieren und freundlich zu helfen entdecke ich gerade!

Ich bin aus meinem Schlafwandeln aufgewacht und ich kann dir sagen: Raus aus den Federn, es lohnt sich! In Uganda, in Neuseeland oder in Deutschland ist total egal! "Gott hält die ganze Welt in seiner Hand, er hält auch dich und mich in seiner Hand", heißt es in einem bekannten Kinderlied.

Wach auf, frage Gott, was er in dir sieht, welche Schätze er in dich hineingelegt hat. Und vergrabe deine Schätze nicht weiter, sondern hol sie ans Licht, nutze sie, freu dich an ihnen. Dann wirst du dich lebendiger fühlen!

Welche Schätze wollen in dir freigelegt werden? Schläfst du noch oder lebst du schon?

love,
anni

Kommentare:

  1. Liebe Anni, jetzt muss ich dir auch mal wieder einen Gruß da lassen! Was für ein schöner, ermutigender, herausfordernder Post! Ich verstehe ganz gut, was du meinst, mit dem Dornröschenschlaf und manchmal halte ich so einen Schlaf auch noch... Aber immer häufiger erwache ich und lebe, und das ist sehr erfüllend - weil wir dafür gemacht sind. Danke für deinen Beitrag, der mich sanft schüttelt und erinnert. Sei gesegnet auf allen deinen Wegen. Frohe Ostern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Reh, Danke für deinen lieben Kommentar 😘 ich glaub dass wir nicht immer gleich fit sind ist normal, aber das erkennen und bewusst machen ist wichtig :) ganz liebe Grüße

      Löschen