Mittwoch, 13. Dezember 2017

Australienliebe

Heute sind wir in Neuseeland angekommen. Eine Woche in Australien liegt hinter uns. Viel zu wenig Zeit, gerade genug Zeit um alte Freunde zu besuchen, Kängurus zu streicheln und sich in Melbourne zurecht zu finden. Leider haben wir nicht genug Zeit, um andere Städte oder Bundesländer zu erkunden. Zu gern wäre ich mit meinem Mann in das „red Centre“ geflogen, zum Uluru, in das Outback, das wahre Australien ;) aber das vertagen wir.

Was ich an Australien so liebe:

~ Schönheit ~
Alles hier ist so schön! Die Häuser sind aufwendig verziert, der Kaffee bekommt standardmäßig ein schönes Milchmuster, die Mode gefällt mir, die Städte gefallen mir. Kaum einer raucht in der Stadt, auch das trägt zu Schönheit für mich bei. Es gibt unzählige Parks, zumindest in Melbourne. Das Meer 😍 die kleinen Dörfer, Bibliotheken. Einfach alles ist schön ;) (ok, bis auf die Lebenshaltungskosten)

~ Erinnerungen ~
2009 war ich in Ballarat (1h von Melbourne) für 3 Monate zum Schüleraustausch mit 4 anderen Mädchen, darunter eine meiner besten Freundinnen. Was soll ich da groß erzählen, ich habe wunderschöne Erinnerungen :)

~ Sprache ~
Englisch? Ich würde sagen australisch! Ich liiiebe das australische Englisch, es ist so schön und sich an all die lustigen “eigenen” Aussie-Wörter zu erinnern z.B. “Thongs” für Flipflops ist toll.

~ Gelassenheit ~
Selbst in der Metropole Melbourne geht es ziemlich gelassen zu. Die einzigen, die Stress machen, sind wahrscheinlich Touristen. Es gibt keine Eile und kassiert wird erst nach einem kurzen Plausch. Da muss man die deutsche effiziente, aber unfreundliche Art ablegen und eintauchen in ein Meer aus Gelassenheit, Freundlichkeit und “how are you darling?”

~ Heimatliebe ~
Die Australier lieben ihr Land! In Australien ist durch die invasiven Briten viel Unrecht an den dort wohnenden Aborigine Völkern getan worden. Jetzt wird versucht, durch respektvollen Umgang mit der Geschichte und den Ureinwohnern Australiens etwas gut zu machen und das finde ich super. Dieses ewige Rumgeeier in Deutschland um die nationalsozialistische Zeit ist anstrengend und nicht hilfreich. Ich finde es schön, dass die Australier ihr Land lieben dürfen, ohne ständig betonen zu müssen, dass in der Geschichte Fehler gemacht wurden. Die sind sowieso präsent, werden nicht totgeschwiegen aber lasten auch nicht auf jedem Einwohner.
Die Australier lieben Australien und das macht es Besuchern auch leicht, dieses großartige Land zu lieben.

~ Schöpfung ~
Kängurus! Koalas! Schnabeltiere! Wombats! Echidnas! Lachender Hans! Kakadus!
Herrlichste und unterschiedliche Eukalyptus Arten, die ihre Düfte verströmen.


 Muss ich noch mehr sagen? Gott ist großartig!

~ Größe ~
Dieses Land ist riesig. Vor allem wenn man aus Europa kommt, kann man sich dieses Land-Kontinent-Ding nicht so gut vorstellen. Aber eines ist sicher: irgendwas gibt es hier immer zu erkunden! Das finde ich super und faszinierend, manchen erscheint es vielleicht eher einschüchternd, doch ich mag es ;)

Ich bin gespannt, wie es für uns weiter geht. Auch in Neuseeland gibt es viel zu entdecken und zu lieben :) genau das richtige für uns, hoffen wir!

Love, anni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen