Sonntag, 6. August 2017

Segnungsparty für meine schwangere Freundin

Meine liebe Freundin Katharina erwartete im Mai ihr drittes Baby und wir haben eine Babyparty für sie geplant. Es sollte aber keine amerikanische "Babyshower" mit Spielen und viel Trara werden, sondern ganz schlicht, einfach ein Vormittag mit guten Freundinnen, Frühstück und Gebet für ihren ungeborenen Sohn, für eine gute Geburt und für sie und ihre Familie.
Ein paar Ideen, die ich mir gemacht habe, möchte ich euch gerne weitergeben, vielleicht hast du ja auch eine schwangere Freundin, die du besonders segnen oder ehren möchtest.

In meinen Überlegungen ist mir nämlich ganz neu bewusst geworden, wie gut ich es finde, eine Frau zu sein. Und dass neues Leben in meinem Körper wachsen kann, irgendwann. Ist das nicht cool? Gott vertraut uns eine Hammer große und wunderschöne Aufgabe an! Und viel zu oft, ich empfinde immer mehr, wird das Wunder Schwangerschaft und Geburt und auch Muttersein heruntergespielt und nicht geehrt. Obwohl immer mehr neue Erfindungen und Innovationen die Schwangerschaft begleiten und Babyratgeber den Markt fluten.
Ich denke, was eine Frau braucht ist Intuition, Unterstützung und Gnade. Frauen sind dafür ausgestattet und gemacht, Mamas zu werden und zu sein. Und das meine ich überhaupt nicht herabsetzend, dass sie auf das Mamasein reduziert werden. Sondern total ehrfurchtsvoll, was gibt es schöneres als Ehefrau und Mutter zu sein? Darum war es mir so wichtig, meiner Freundin Ehre zu bringen und sie zu segnen.

Mein Geschenk an meine Freundin ist eine Patchworkdecke, die alle Freundinnen zusammen mitgestalten konnten, indem sie auf ein Stoffstück einen Wunsch, einen Vers, ein Wort, ein Bild...zeichneten. Ich sticke diese Worte nach und dann wird die Decke für das neue Baby zusammengenäht. Viel Arbeit aber eine lange Investition, drum wollte ich auch nicht dass die Decke zu klein ist, sondern dass sie lange in ihr gekuschelt werden kann.

Außerdem habe ich einen Blumenkranz binden lassen, den die Hauptperson des Tages tragen durfte. Welche Frau wünscht sich nicht einen schönen Blumenkranz an einem besonderen Tag :) Die Floristin hat ganz verwundert gefragt, ob geheiratet wird ;) Nein, "nur" gesegnet und geehrt :)
Nun wird der Kranz getrocknet und aufgehängt. Ich habe mich für schlichtes Schleierkraut, Eukalyptus und weiße schlichte Blümchen entschieden und bin gespannt, wie er getrocknet aussieht.

Am Ende haben wir alle für die werdende Mama gebetet. Als Zeichen der Verbundenheit als Frauen und dass wir sie weiterhin im Gebet unterstützen, haben wir uns einen Faden um das Handgelenk geschlungen und das Wollknäuel zur nächsten Frau weitergegeben, bis alle durch den Faden verbunden waren. Dann haben wir miteinander gebetet und das Baby, die Geburt, die Familie, die beiden älteren Geschwister, den Vater, den Körper der Mutter und noch viel mehr gesegnet und um Gottes Schutz gebeten. Nach unserem Gebet haben wir den Faden zwischen uns durchgeschnitten und so blieb bei jeder Frau ein Stück um den Arm geschlungen, das wir uns als Armband festgeknotet haben und bis zur Geburt als Gebetserinnerung tragen können.

Eine weitere Möglichkeit (haben wir allerdings nicht gemacht) besteht darin, Ermutigungen für die letzte Zeit der Schwangerschaft und die Geburt auf Steine zu schreiben, das können Bibelverse sein oder einfach Zusprüche. Die Steine sollten nicht zu klein sein, so können sie auch mal umklammert werden und außerdem muss die Schrift ja auch gut leserlich sein und die Steine sollen auch kein Risiko für Kinder im Haus darstellen.

Möglich wäre es auch, die Ermutigungen auf Bauklötze zu schreiben und diese dann mit speichelechtem Lack zu lasieren, so hat das Baby dann auch noch was davon. Holzklötze habe ich zum Beispiel bei Dawanda gefunden.
Das sind ein paar Alternativen zum Bodys bemalen und Kuchen essen :)
Was macht ihr gern bei Babypartys?
Love,
Anni

Kommentare:

  1. Liebe Annika,
    was für eine schöne Babyparty, ich danke dir sehr für die Inspirationen, denn hier wird auch schon geplant für eine liebe Freundin...
    alles Liebe
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Laura,

      danke :) Ich bin gespannt auf deine Babyparty, vielleicht magst du dann ja auch berichten :)
      Liebe Grüße
      Anni

      Löschen